Ticketsystem in der Schul-IT

In der Schule findet man zahlreiche verschiedene Möglichkeiten, sich zu organisieren. In vielen Schulen funktionieren zumindest Teile der Verwaltung auf Zuruf, was immer wieder zu Missverständnissen und Problemen führt, denn Dinge werden im Trubel vergessen. Eine weitere Variante, die sich am anderen Ende der Organisationsskala befindet, besteht darin, dass man für jeden möglichen Fall ein separates Formular anlegt und sich dies jeweils ausgefüllt abgeben lässt. Der so entstehende Haufen an Papier kann je nach Schulgröße beträchtliche Ausmaße annehmen und ist in seiner Endkonsequenz ähnlich schlecht zu handeln, wie mündliche Absprachen, denn eine Übersicht zu behalten wird mit jedem Zettel schwieriger.

Aus diesem Grund macht es bereits bei einer kleinen Schule Sinn, wenn man sich mit einem Ticketingsystem anfreundet. Hier können die einzelnen Problemfelder nämlich einer passenden Person zugeordnet, abgearbeitet und platzsparend archiviert werden.

An meiner Schule benutzen wir hierfür das bei iServ eingebaute Modul für Störungsmeldungen, denn hier ist es uns möglich, einzustellen, welche Lehrer mit welchen Problemen behelligt werden sollen. So erreichen mich zum Beispiel die Störungsmeldungen für den Bereich webUntis, die für alle anderen ansonsten eher eine Belästigung sein würden, denn sie können mangels administrativer Rechte eh nur einen sehr kleinen Bruchteil der Probleme bearbeiten. Ähnliche Regelungen haben wir ebenfalls für andere Themengebiete, die wir aufgeteilt haben.

Aber auch jenseits von iServ gibt es zahlreiche Möglichkeiten, ein Ticketsystem zu etablieren. So kann dies zum Beispiel auch über eine WordPressinstallation und entsprechende Plugins geregelt werden. Aus meiner Erfahrung ist hierbei jedoch stets darauf zu achten, dass nur befugte Personen Tickets erstellen können, damit kein Missbrauch stattfindet bzw. dieser nicht zu sehr erleichtert wird. An dieser Stelle spielt iServ natürlich im vollen Umfang seine Stärken aus, denn durch das zentrale System besitzt jeder Schüler und jeder Lehrer bereits einen Account und ein Passwort, die zentral genutzt werden können (Anmeldung an Computern, etc.), es müssen also keine neuen Benutzerdaten generiert und gepflegt werden.

Wie sind eure Erfahrungen mit Ticketsystemen? Gibt es vielleicht sogar noch bessere Lösungen?

*
*